|  | 

News

Zwei Aufstiege in einer Saison

img-responsive

Zwei Aufstiege in einer Spielsaison für den TTC Schiltach

Kann man zweimal in nur einer einzigen Spielrunde aufsteigen? Für die erste Herrenmannschaft des TTC Schiltach ist dieser Traum wahr geworden. Beim Wechsel vom Bezirk Offenburg in den Bezirk Oberer Neckar bekamen die Tischtenniscracks aus Schiltach Dank guter Ranglistenpunkte die Möglichkeit, statt wie bisher in der B-Klasse in der A-Klasse zu starten. Das war Aufstieg Nr. 1. In der laufenden Runde schlugen sich die Spieler super und standen am 13.3., als der Deutsche Tischtennisbund die Spielrunde wegen der Corona-Pandemie als beendet erklärte auf dem zweiten Tabellenplatz.

Der Tabellenzweite hätte nun in einer Relegationsrunde die Möglichkeit gehabt, den Aufstieg sportlich zu schaffen. Aber auch die Relegationen fielen dem Virus zum Opfer. Der Landesverband entschied darauf hin, dass die Relegationsteilnehmer nach oben dürfen. So kann der TTC Schiltach I in der kommenden Runde in der Bezirksklasse starten. Das ist dann Aufstieg Nr. 2 in nur einer einzigen Spielrunde.

Mit 12 Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen schlug sich der TTC Schiltach in der Kreisklasse A1 prächtig und besiegte  sogar in der Vorrunde die Tischtennisfreunde aus Marschalkenzimmern, die als Tabellenerster auch in die Bezirksklasse aufsteigen.

Heiko Titze errang 15:7 Siege, Bernd Merz 15:8 und Uwe Winter 15:9. Udo Scherber war in der Mitte mit 14:2 Siegen eine Bank, Karl Faisst gewann zehn Spiele und verlor elf Mal. Martin Kernberger dominierte im hinteren Paarkreuz mit 11:2 und Frank Scherber hatte eine Bilanz von 8:7 Siegen.

Als die Runde abgebrochen wurde, stand die zweite Herrenmannschaft mit 19:5 Punkten auf dem zweiten Tabellenpatz in der Kreisklasse C1. Einen Tag nach dem Abbruch hätte noch das Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Epfendorf stattgefunden und die Schiltacher Spieler waren sich ziemlich sicher, dass sie Dank Personalverstärkung dieses Spiel gewinnen würden. Dazu kam es dann aber nicht mehr. Der zweite Platz war in der C-Klasse ein direkter Aufstiegsplatz in die B-Klasse.

In den ausgetragenen Spielen der Rückrunde belegt der TTC Schiltach II mit 9:1 Punkten gar den ersten Platz. Insgesamt 13 Spieler konnte Mannschaftsführer Hans-Jürgen Krischak in der Runde einsetzen. Uwe Janouch errang 14:5 Siege, Frank Scherber, der in der Rückrunde in die Zweite kam, erzielte 6:1 Siege, Dennie Jarszyk hatte eine Bilanz von 10:2, Bernhard Faisst 9:6 und Axel Weisser 11:4. Die Doppelbegegnungen gewann Schiltach mit 24:10.

Wenn dann die Trainingssperre wieder hoffentlich bald aufgehoben wird, heisst es für die Schiltacher Tischtenniscracks im Training Vollgas zu geben, damit man in den höheren Klassen nicht zum Abschussopfer wird.

Natürlich werden dann die Aufstiege noch gebührend gefeiert….

zwei-aufstiege-in-einer-saison

ABOUT THE AUTHOR

Archive

Kategorien