|  | 

News

gut gespielt, aber verloren

img-responsive

Tischtennis Bezirksklasse

TTC Schiltach TV Aldingen 2:10

Am Sonntagvormittag musste der Aufsteiger TTC Schiltach gegen den TV Aldingen antreten, der letztes Jahr noch eine Klasse höher, in der Bezirksliga schmetterte.

Die Voraussetzungen vor dem Spiel waren nicht sehr rosig, weil Schiltach zwei wichtige Spieler ersetzen musste. Durch Corona bedingt durften keine Doppel gespielt werden und so begann das Match gleich mit den Einzeln.

Heiko Titze erkämpfte das 1:0, Udo Scherber musste sich zum 1:1 geschlagen geben. Bernd Merz konnte auf 2:1 erhöhen und Karl Faisst trotz heftiger Gegenwehr das 2:2 zulassen.

In knappen Sätzen endeten die nächsten fünf Spiele !:3, 2:3, 1:3, 2:3 und 2:3 für die Gäste. Da war schon die eine oder andere Resultatsverbesserung drin, doch trotz tollem Einsatz der Schiltacher Spieler sollte das nicht sein. Beim Stand von 7:2 ließ dann Aldingen nichts mehr anbrennen und gewann die nächsten drei Spiele jeweils klar in 3:0 Sätzen. So sieht das Endergebnis von 2:10 nach einem Kantersieg für die Gäste aus. Doch alle Spieler und Zuschauer waren einhellig der Meinung, dass sich Schiltach mit gutem Einsatz redlich wehrte.

In der Bezirksklasse kann man sich nur behaupten, wenn man komplett antreten kann. Am 14.11. geht es dann gegen den TV Endingen.

Kreisklasse C1

TTC Oberndorf II TTC Schiltach III 8:4

In den Katakomben in den Gymnasiumhallen in Oberndorf traf am Samstagabend die neuformierte Schiltacher Dritte auf die erfahrene Mannschaft des TTC Oberndorf. Hochrechnungen ergaben mindestens 300 Jahre Tischtenniserfahrung beim Gastgeber und auch die Schläger waren fast durchgängig mit Antitop-Material belegt. Das war dann in jedem Spiel eine besondere Herausforderung für die Schiltacher Spieler.

Ebenfalls ohne Doppel ging es gleich in die Einzel. Elias Mosmann gelang der erste Schiltacher Punkt zum 3:1, David Curi steuerte den zweiten Punkt für Schiltach zum 6:2 bei. Der überragende Elias Mosmann, der erst im letzten Jahr sein erstes Punktspiel bestritt, gewann auch sein zweites Spiel zum 6:3. Tiberiu Varga gelang schließlich der vierte Punkt für Schiltach zum Endstand von 8:4 für Oberndorf. Am 31.10. empfängt der TTC Schiltach III um 18 Uhr den TV Epfendorf II.

gut-gespielt-aber-verloren

ABOUT THE AUTHOR

Archive

Kategorien