|  | 

News

So schön ist Deutschland

img-responsive

So schön ist Deutschland…
waren sich die 8 Teilnehmer beim Tischtennis-Ausflug nach Bad Muskau in der Lausitz einig.

Jedes Jahr treffen sich einige befreundete Tischtennismannschaften aus Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Sachsen zu einem Tischtennis-Freundschaftsturnier. In diesem Jahr hiess es für die beiden Mannschaften der SpVgg Schiltach, 730 km Richtung Osten in die schöne Stadt mit dem Fürst Pückler Park, Bad Muskau direkt an der deutsch-polnischen Grenze zu reisen. Bei dieser großen Entfernung war man sich schnell einig, eine Urlaubswoche daraus zu machen um den Osten der Republik kennenzulernen.
Ganz herzlich war schon der Empfang durch „Keule“, der in seinem Pass Rene‘ Koinzer stehen hat. Der mindestens so sympatische wie gewichtige „Keule“ stand beim Ankunft der Schiltacher TT-Freaks bereits an der Einfahrtstraße in Bad Muskau, obwohl er die Ankunftszeit gar nicht genau wusste. Schnell war das Quartier bezogen und man saß am Abend lange zusammen.

Dann folgten im Laufe der Woche Ausflüge zum Spreewald mit Kanu fahren, kentern und klatschnaß am Ziel ankommen. Eine Wanderung im Elbsandsteingebirge erst an der Bastei, dann zur Festung Königstein und anschließende Schaufelraddampfer-Fahrt auf der Elbe. Eine Wanderung quer über die Felder von Bad Muskau nach Kromlau mit einem herrlichen Rhododendronpark , um von dort mit der einmaligen Waldeisenbahn (Schmalspurbahn) in gemütlicher Fahrt nach Bad Muskau zurückzukehren. Der Findlingspark in Nochten beim Braunkohle-Kraftwerk Boxberg, ein Besuch im Wolfspark, eine Führung durch den 730 ha großen Fürst-Pückler Park waren neben Abstechern zum Badesee, sowie abendlicher Grillparty und Minigolf-Turnier die Ziele, die alle von „Keule“ zusammengestellt waren. Und meist ließ er es sich nicht nehmen, mitzufahren, und sich als kundiger Fremdenführer auszuweisen.

Am Ende der Ferienwoche stieg dann in Bad Muskau das Tischtennisturnier mit 12 Mannschaften. Gegen die klassenhöheren Mannschaften kamen die beiden Schiltacher Mannschaften aber nicht weit. Heiko Titze, Martin Kernberger, Daniel Kernberger, Karl Faisst belegten als Schiltach I den 5. Rang und Schiltach II mit Sandy Käubler, Tobias Hug, Simon Harter und Hans-Jürgen Krischak landeten auf dem 9. Rang.

Umso schöner war dann der offizielle Teil mit großem Buffett und tollem Unterhaltungsprogramm, das natürlich auch von „Keule“organisiert und gemanagt wurde. Er wurde am Abend auch vom Schiltacher TT-Boß Heiko Titze mit einem schönen Geschenkkorb bedacht. Noch vor dem Abschied wurde vereinbart, dass Schiltach im kommenden Jahr Ausrichter für das Freunschaftsturnier und Gastgeber für die Tischtennisfreunde aus ganz Deutschland sein wird. So schön war es eine Woche in Deutschland….(natürlich mit herrlichem Sommerwetter!)

mit freundlichem Gruß
Presseabteilung der SpVgg Schiltach, Abteilung Tischtennis
Hans-Jürgen Krischak

so-schoen-ist-deutschland

ABOUT THE AUTHOR

POST YOUR COMMENTS

Archive

Kategorien