|  | 

News

Sekt für die TT-Cracks aus Schiltach

img-responsive

Meisterschaft für die Zweite TT-Mannschaft aus Schiltach

Die zweite TT-Herrenmannschaft aus Schiltach kann nach ihrem glatten 9:0 Sieg über den FC Wolfach II die Meisterschaft in der C-Klasse Kinzigtal feiern.

Jürgen Kirgus, Udo Scherber, Frank Scherber, Bernhard Faisst, Fritz Schmidlin und Simon Harter gewannen alle Doppel und Einzel gegen den Nachbarn aus Wolfach. Zweimal brauchte man gute Nerven in Fünfsatzspielen, die dann doch siegreich für die SpVgg Schiltach II endeten.

Mit 22:2 Punkten und einem Spielverhältnis von 104:34 Spielen kann Schiltach zwar vom Tabellenzweiten Fessenbach nach Punkten noch eingeholt werden, aber der Kontrahent schafft auch bei zwei 9:0 Siegen in den noch ausstehenden Spielen nicht mehr das hervorragende Spielverhältnis von Schiltach. Die Meisterschaft kommt gerade rechtzeitig zum Neubeginn der Schiltacher Tischtenniscracks, die am 11.3.2010 um 19:00 Uhr im Gasthaus Sonne in Schiltach ihren eigenständigen Tischtennisclub gründen.

Auf Platz zwei der Tabelle in der B-Klasse Kinzigtal schmetterte sich die SpVgg Schiltach I mit einem glatten 9:0 Sieg gegen den TV Unterharmersbach. Bernd Merz, Heiko Titze, Uwe Winter, Karl Faisst, Martin Kernberger und Tobias Hug ließen kein einzigen Fünfsatzspiel und noch viel weniger eine Niederlage zu. Mit 22:4 Punkten fährt man am 13.3. zum FC Wolfach I, wo um 17:00 Uhr das wohl vorentscheidende Spiel um die Meisterschaft beginnt. Schiltach hat noch kein Spiel in der laufenden Runde verloren, musste aber bereits 4 Unentschieden zulassen. Wolfach hat nur zwei Minuspunkte, ausgerechnet durch die Auftaktniederlage in Schiltach. Für Spannung ist also gesorgt.

Mit ihrem 6:4 Sieg über den SC Offenburg bauten die Tischtennisschüler aus Schiltach ihren Punktestand in der Schüler-A-Klasse auf 17:3 Punkte aus und sind immer noch im Gleichschritt mit dem Tabellenführer. Je zwei Siege feierten Tim Kuhn und Danny Jarczyk. Einmal erfolgreich war Robin Eisenmann im Einzel und auch im Doppel mit Tim Kuhn.

Gegen den Tabellendritten der Jungen Kreisklasse A, den TUS Windschläg konnte Schiltach beim 2:6 lediglich durch Andreas Sigloch zwei Ehrenpunkte erzielen und steht mit 13:7 Punkten auf Platz vier der Tabelle.

Mit freundlichem Gruß
Presseabteilung der SpVgg. Schiltach, Abteilung Tischtennis
Hans-Jürgen Krischak

sekt-fuer-die-tt-cracks-aus-schiltach

ABOUT THE AUTHOR

POST YOUR COMMENTS

Archive

Kategorien